Die Migration zu SAP S4/HANA ist eine anspruchsvolle Aufgabe, aber der Aufwand lohnt sich. Mit der modernen ERP-Lösung verbessern Unternehmen ihre Effizienz in allen Bereichen.

Der Countdown läuft - spätestens bis zum Jahr 2027 muss jedes Unternehmen, das SAP nutzt und weiter nutzen will, auf SAP S/4HANA migriert sein.

Mit der S/4HANA-Plattform schaffen Sie die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Digitalisierung.
Die In-Memory Technologie ermöglicht SAP S/4HANA eine sehr schnelle Verarbeitungsgeschwindigkeit.
Die Abarbeitung von Anfragen und Prozessen, die bisher oft lange dauerte, ist jetzt in Sekundenbruchteilen möglich.
Mit der neuen Benutzeroberfläche SAP Fiori wird die Bedienung der ERP-Lösung einfach und intuitiv – auch auf mobilen Geräten.
Reaktionszeiten sind deutlich höher, das heißt: Fehlentwicklungen oder Materialabflüsse werden sehr viel schneller
erkannt und behoben. So sind neue Arbeitsabläufe, größere Transaktionsmengen, Echtzeit-Analysen von Bewegungsdaten,
eine nie dagewesene Flexibilität bei der Änderung der Berichtsstrukturen
und sogar Echtzeit-Simulationen von Geschäftsszenarien möglich.

Eine gute Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg. Hilfreich hierbei ist die Erstellung einer Migrations-Roadmap – was kann getan
werden, bevor auf SAP S/4HANA umgestellt wird, wann wird konvertiert und welche Aktivitäten müssen nach der Konvertierung
durchgeführt werden?

Unsere Berater erarbeiten mit Ihnen gemeinsam eine individuelle Strategie und Vorgehensweise.

Hier erfahren Sie mehr über unser Service