Systemische Projektaufstellung

Durch Empfindung ein Verständnis für Lösungen erzeugen

Ihr Vorteil

Eine Projektaufstellung ermöglicht eine ganzheitliche Sicht auf alle Beteiligten sowie auf die unterschiedlichsten Teile und Aspekte eines geplanten oder bereits bestehenden Projektes durch direkte Wahrnehmung der „Stellvertreter“. Mögliche Dynamiken und Projektkonfliktfelder werden erfahrbar, z.B. Kommunikationsschwierigkeiten der ProjektmitarbeiterInnen untereinander, die Akzeptanz der Projektleitung, die Zusammenarbeit mit den Lieferanten, etc. Das Ziel und die Machbarkeit eines Projektes oder von Projektsegmenten kann sichtbar gemacht werden. Ist der Fall eingetreten, dass ein laufendes Projekt stagniert kann in der Projektaufstellung herausgearbeitet werden warum es nicht vorangeht, worum es wirklich geht, z.B. um einen versteckten Widerstand gegen das Projekt sowie was für einen reibungslosen Ablauf fehlt. Erkenntnisse und Lösungen entstehen aus der direkten Erfahrung als Stellvertreter und ergeben sich aus der Aufstellungsdynamik. Es erfolgt keine Beratung durch den Aufstellungsimpulsgeber.

 

Zielgruppe

Projektleiter, Projektverantwortliche, Projektteam

 

Workshop-Inhalte

  • Erklärung der Systemischen Aufstellungsarbeit
  • Ablauf der Systemischen Projektaufstellung
  • Praktische Aufstellung von Teilnehmeranliegen

 

Hinweis

Dieser Workshop wird von Frau Tonn-Euringer (Zertifizierten Systemischen Organisationsaufstellerin) durchgeführt.

 

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 21.07.2017 09:30
Termin-Ende 21.07.2017 17:30
verfügbare Plätze 8
Einzelpreis (zzgl. MwSt.) €395,00
Ort
Schulungs- und Tagungszentrum - iCAS AG
Im Wiesenweg 1B 55270, Jugenheim RLP Germany
Schulungs- und Tagungszentrum - iCAS AG
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar
€395,00 8

Veranstaltungsort